UPDATE 19.05.2020

Back to School

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

angesichts der rasanten und oft unübersichtlichen Entwicklung der aktuellen Pandemie-Situation mit ihren vielen neuen und oft schnell aufeinander folgenden Regelungen im Alltag von uns allen und speziell von Schule möchten wir Euch und Ihnen mit den vorliegenden Informationen eine Übersicht über den Stand der wichtigsten Aspekte geben.

Als Erstes sei daran erinnert, dass in der vergangenen Woche in der „corona-sicher“ umgerüsteten Sporthalle die ersten Abiturklausuren geschrieben wurden. Wir wünschen unseren Abiturientinnen und Abiturienten für die in dieser Woche folgenden schriftlichen Prüfungen natürlich weiterhin viel Erfolg und alles Gute in diesen besonderen Zeiten!

Und noch ein ganz wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, liebe Eltern, und Ihr liebe Schülerinnen und Schüler, unbedingt die Informationen und Regelungen über und für den Fall einer Erkrankung bzw. den Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus! Sie sind auf den Seiten 3 und 4 dieses Schreibens kurz erläutert. Zudem erhalten die Eltern und volljährigen Schülerinnen und Schüler über die hinterlegte Emailadresse ein Infoblatt, wo die einzuhaltenden Regeln und Vorschriften aufgeführt bzw. erläutert sind.

Unterricht – aktuell und geplant:
Q1 – Der Unterricht läuft.
Am Montag, 11.05.2020 konnten wir die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 wieder in der Schule begrüßen; sie werden bis zum 20.05.2020 in der vor uns liegenden kurzen Woche in beiden Leistungskursen sowie ausgewählten Grundkursen unterrichtet werden. Noch erforderliche Klausuren werden ab dem 26.05.2020 geschrieben; der Plan wurde den Schülerinnen und Schülern per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Jgst. 9 – Der Unterricht läuft.
Am Montag, 18.05.2020 konnten wir die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 ganz herzlich willkommen heißen! Ihre Klassen sind alphabetisch in jeweils zwei Lerngruppen aufgeteilt und werden bis Mittwoch täglich von der 1. bis zur 6. Stunde in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik Unterricht erhalten. Die Stundenpläne sowie alle notwendigen Informationen sind am letzten Freitag per E-Mail verschickt worden bzw. finden sich hier.

Jgst. 5 bis EF – Der Unterricht wird ab 25.05.2020 laufen.
Wir freuen uns darauf, ab Montag, 25.05.2020 auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangs-stufen 5 bis EF zumindest tageweise wieder im sogenannten „Präsenzunterricht“ am Petrinum begrüßen zu dürfen.

Beginnen werden wir am 25. und 26. Mai mit den Klassen 5 und 6 sowie der Jahrgangsstufe EF. Am Mittwoch und Donnerstag (27. und 28. Mai) findet dann Präsenzunterricht in den Klassen 7, 8 und 9 statt. Am Freitag, 29. Mai, sind wieder die 5er- und 6er-Klassen und die EF in der Schule.

In der kurzen Woche nach den Pfingstferien wird Präsenzunterricht am Mittwoch und Donnerstag (3. und 4. Juni) in den Jahrgansstufen 7, 8 und 9 erteilt und am Freitag, 5. Juni in der EF sowie den 5er- und 6er-Klassen.

Unterrichtsorganisation I:

Gruppenaufteilung

Aus Infektionsschutzgründen müssen die meisten Klassen und Kurse geteilt werden. Diese Teilung der Lerngruppen wird primär unter organisatorischen Gesichtspunkten vorgenommen und ist nicht veränderbar. Die genauen Details folgen zu gegebener Zeit.

Klausuren und Klassenarbeiten
Sozusagen begleitend finden in den Jahrgangsstufen EF und Q1 noch zahlreiche Klausuren statt, die nach den Vorgaben des Ministeriums noch erforderlich sind. Sie sehen vor, dass mindestens eine Klausur in den schriftlichen Fächern geschrieben wird. Detailliertere Informationen finden sich hier. Der Klausurplan für die EF wurde bereits per Mail verschickt, der Stundenplan folgt demnächst.
In den Jahrgangsstufen 5 bis 9 werden bis zu den Sommerferien keine Klassenarbeiten mehr geschrieben werden. Über alternative Formen der Leistungserbringung entscheidet die jeweilige Fachlehrkraft.

Unterrichtszeiten
Entsprechend der ministerialen Vorgaben findet der Unterricht in der Sekundarstufe I bis zu den Sommerferien am Petrinum grundsätzlich nur in der Zeit zwischen 07.30 und 12.35 Uhr statt. Die Mensa bleibt ebenso wie der SV-Kiosk vorerst bis zu den Sommerferien geschlossen, die Übermittagsbetreuung entfällt.

Pausenregelungen
Nicht einfach, aber wichtig wird es sein, auch in den Pausen auf die Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzvorschriften zu achten. Um das zu erleichtern, werden wir eine räumliche Trennung vornehmen: die SII-Schülerinnen und -Schüler verbringen die großen Pausen vor der Schule, also im Bereich der Lehrer- und Schülerparkplätze. Die SI-Schülerinnen und -Schüler nutzen den „normalen“ Schulhof hinter der Schule, und zwar in verschiedenen festgelegten Bereichen und zu verschiedenen festgelegten Zeiten. Genauere Regelungen folgen mit den Stundenplänen.

Unterrichtsorganisation II:

Fächerangebot und Stundenplan
Aufgrund der begrenzten räumlichen, zeitlichen und personellen Kapazitäten und bestimmter Vorgaben zum Infektionsschutz können bis zu den Sommerferien nicht alle Unterrichtsfächer im Präsenzunterricht angeboten werden. Ein Schwerpunkt wird auf die Kernfächer bzw. auf die abiturrelevanten Fächer gelegt werden. Der „Stundenplan“ bzw. eine Übersicht über die erteilten Fächer wird noch mitgeteilt werden. Der Sportunterricht wird bis zu den Sommerferien aus organisatorischen und hygienischen Gründen sowie zugunsten anderer Fächer nicht erteilt werden können.
Der Distanzunterricht findet jedoch grundsätzlich in allen Fächern wie bisher statt. Aufgaben werden den Schülerinnen und Schülern dabei entweder weiterhin über die Homepage oder ggf. im Rahmen des Präsenzunterrichts zur Verfügung gestellt.

Vertretungsregelungen
Da nicht alle Fachlehrerinnen und Fachlehrer für den Präsenzunterricht zur Verfügung stehen, wird dieser durch andere Lehrkräfte in enger Abstimmung mit der jeweiligen „Stammlehrkraft“ vertreten. Die Verantwortung für die Aufgaben im Rahmen des Distanzunterrichts, für die Korrektur schriftlicher Aufgaben bzw. Klausuren in der Sek. II sowie für die Notengebung obliegt weiterhin der jeweiligen „Stammlehrkraft“.

Hygiene und Infektionsschutz
Da die Gesundheit aller Mitglieder der Schulgemeinschaft am Gymnasium Petrinum an oberster Stelle steht, bitten wir Euch und Sie im Interesse aller nachdrücklich darum, sich an die geltenden Regelungen unseres Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts zu halten!
Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept findet sich zusammen mit dem Laufwegeplan für das Schulgebäude hier.
Zwei Regeln sind es, die für unser Konzept besonders wichtig sind:
• Als zentrale Maßnahme, aber zugleich auch größte Herausforderung gilt dabei die Pflicht zur Wahrung des Mindestabstands von 1,50 m.
• Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist im Schulgebäude immer mitzuführen.
Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler darum bitten, sich bereits im Vorfeld des kommenden Schulbesuchs mit diesen Regeln via Internet vertraut zu machen.


Risikogruppen und Infektionsfallregelungen:

Anwesenheitspflicht und (Verdacht auf) Erkrankung
Grundsätzlich besteht für die Schülerinnen und Schüler an den Tagen des Präsenzunterrichts eine Anwesenheitspflicht.
Ausnahmen gelten selbstverständlich für erkrankte Schülerinnen und Schüler, die Schule ist in diesem Fall wie gewohnt darüber in Kenntnis zu setzen.
In diesem Zusammenhang müssen wir Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, nachdrücklich darauf hinweisen, dass Sie Ihre Kinder nur gesund und symptomfrei zur Schule zu schicken dürfen!
Sobald sich der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus ergibt oder Kontakt zu einer infizierten Person bestand, darf die Schule nicht mehr besucht werden und ist unverzüglich telefonisch darüber zu informieren. Zudem ist eine medizinische Abklärung zwingend erforderlich.
Schüler, die während des Unterrichts erkranken, sind von den Eltern oder von einem Bevollmächtigten abzuholen, da der schulinterne Sanitätsdienst derzeit aus Sicherheitsgründen nicht zur Verfügung steht. Eine Betreuung des erkrankten Schülers bis zum Eintreffen der Eltern oder des Bevollmächtigten ist selbstverständlich gewährleistet.

Risikogruppe „Vorerkrankungen“
Für Schülerinnen und Schüler, die unter bestimmten Vorerkrankungen leiden, entscheiden die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten – ggf. nach ärztlicher Rücksprache –, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte, und teilen dies in diesem Fall der Schule unverzüglich schriftlich mit. Weitere Informationen zum Umgang mit relevanten Vorerkrankungen finden sich hier.

Notbetreuung
Die Möglichkeit zur Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jgst. 5 und 6 besteht weiterhin von montags bis freitags von 07.30 Uhr bis 12.35 Uhr. Wir bitten um eine frühzeitige Anmeldung spätestens bis zum Vortag um 12.00 Uhr. Weitere Informationen finden Sie hier.

KAoA
Informationen zu KAoA-Elementen im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung für die Jahrgangsstufen 7 – Q1 finden sich hier.


Umfrage-Ergebnisse:

An dieser Stelle möchten wir Euch und Sie auch kurz über die Ergebnisse unserer Kurzumfrage zum Distanzunterricht Ende April informieren:
Von 653 Schülerinnen und Schüler, die aktuell das Petrinum besuchen, haben wir von 115 Eltern ein Meinungsbild erhalten. Erfragt wurden die Zufriedenheit mit dem Informations- und Aufgabenangebot auf der Homepage sowie der Wunsch nach einer detaillierteren Rückmeldung zu den gestellten Aufgaben. Eine grafische Darstellung der Ergebnisse findet sich hier. Die Homepage wurde bereits mit dem Ziel überarbeitet, sie übersichtlicher zu gestalten. Den Wunsch nach detaillierteren Rückmeldungen zu den Aufgaben über die bereits bestehenden Möglichkeiten hinaus (Kontakt zu den Lehrkräften per E-Mail, Telefon und Post) haben wir wahrgenommen und arbeiten derzeit an weiteren Formen der Kommunikation (s.u.: Informationen zu „Moodle“).

Moodle:
Die Anfragen und Vorschläge einiger Eltern zum Einsatz digitaler Tools vor allem für Videokonferenzen möchten wir dahingehend beantworten, dass Tools wie z.B. „zoom“, „skype“ oder „Microsoft Teams“ datenschutzrechtlich entweder umstritten sind oder von ihrer Nutzung dringend abgeraten wird. Leider wird vom Schulministerium NRW derzeit noch keine landesweite sichere Lösung zur Verfügung gestellt.
Seit Beginn der Schulschließungen in NRW Mitte März haben wir am Petrinum immer wieder verschiedene digitale Tools im Hinblick auf datenschutzrechtliche und technisch-organisatorische Aspekte überprüfen lassen und z.T. intern erprobt. Mit der digitalen Lernplattform „Moodle“, die auch die Nutzung des Videokonferenztools „Jitsi“ ermöglicht, glauben wir nun, eine datenschutz-rechtlich sichere und technisch realisierbare Lösung gefunden zu haben. Es handelt sich um eine sichere virtuelle Umgebung, in der u.a. Aufgaben zugewiesen, Informationen übermittelt, Arbeitsergebnisse von Schülerinnen und Schülern hochgeladen und von Lehrkräften kommentiert werden können. Eine Arbeitsgruppe befasst sich aktuell mit den technischen, datenschutzrechtlichen und pädagogisch-didaktischen Voraussetzungen. Wir weisen bereits jetzt darauf hin, dass die zukünftige Nutzung dieser Lernplattform nicht nur für die Lehrkräfte, sondern auch für die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern eine Einarbeitungsphase erfordern wird, die wir als Schule selbstverständlich bestmöglich unterstützen werden. Weitere Informationen folgen demnächst.

Wir hoffen, Euch und Ihnen mit all diesen Informationen dienlich gewesen zu sein und stehen selbstverständlich für Rückfragen zur Verfügung!
Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern einen guten Start und uns allen, dass wir die Zeit bis zu den Sommerferien gemeinsam konstruktiv meistern! Passen wir gut auf uns selbst und aufeinander auf!

Mit herzlichen Grüßen und allen guten Wünschen für Eure und Ihre Gesundheit


Johannes Droste        Svenja Möhlmeier

(Schulleiter)                (stv. Schulleiterin)

Gymnasium Petrinum Brilon

Zur Jakobuslinde 21
59929 Brilon

Tel: 0 29 61 / 97 45 33

Fax: 0 29 61 / 97 45 66

E-Mail: sekretariat@petrinum-brilon.de

Copyright © 2014
Copyright © 2014
Sparkasse